Unser Seminar
Yoga & Buddhismus
26. - 27. Mai 2018
Seminar
Die Religionen der Welt
16. - 17. Juni 2018



Unsere Seminare sind für jedermann offen und zugänglich.

Sie sind verständlich gehalten, ohne deshalb an Niveau einzubüßen.

Jedes Seminarthema ist so konzipiert, dass es in sich abgeschlossen ist.


Zu allen Seminaren wird kein Vorwissen verlangt.

Jede Ausbildung ist hier ein Reifeprozess.

Ein besuchtes Seminar ist nicht an eine Ausbildung zur Yogalehrerin gebunden!

Allein der Wille, sich persönlich zu entfalten und reifen zu wollen, zählt.



TIPP FÜR DAS

KOMMENDE SEMINAR


THEMA:

YOGA-SEMINAR
ASANA
Körperhaltungen im Yoga

Ein Yoga-Wochenend-Seminar in Theorie & Praxis

mit Silvio Reiß


Auszug der Seminarinhalte

Der Innere Geist der Asana

Fehler beim Asana üben

Runen-Yoga

Schulter & Die Oberen Extremitäten

Asana-Praxis: Hands On Yoga


Termin:

18. + 19.08.2018

Gebühr: 150,- Euro

Anmeldung: 0371 - 27 35 859 


Zum Jahresprogramm




Ablauf der Seminare

    Die Seminare finden am Wochenende, am Samstag und Sonntag statt.
Wir beginnen pünktlich um 07.30 Uhr mit Meditation.


07.30 – 07.45           Meditation

07.45 – 08.30           Yoga-Übungsstunde

08.30 – 09.15           Frühstück

09.15 – 12.00           Seminar-Thema

12.00 – 13.30           Mittagspause

13.30 – 17.00           Seminar-Thema

17.00 – 18.00           Yoga-Praxis

18.00 – 20.15           Abendmahl und ergänzende Gespräche

            

Alle Seminare enden am Sonntag gegen 12.15 Uhr.

 

   
Zu den Seminaren bitte mitbringen
Alles, was Du für Deine Yogapraxis brauchst
Alles, w
as Du generell brauchst, damit es Dir gut geht
Bequeme Bekleidung
Schreibutensilien
Dein Frühstück für den Samstag

Kaffee, Tee, Wasser, Milch werden zum Frühstück
oder zu den Pausen kostenfrei gereicht.

Zum Mittag gibt es, gegen Spende,
leichte vegetarische Kost oder Suppengerichte.

Wer die Möglichkeit der kostenfreien Übernachtung
nutzen möchte, benötigt obendrein noch alles
um selig über die Nacht zu kommen.
     
       

Nachtrag

Bleiben wir eingedenk der Tatsache, dass die Möglichkeit,
sich frei bilden zu können,
heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist und das
wahre Bildung einer Gnade gleichkommt.

Seien wir dankbar und erweisen uns als reife Menschen,
ehe wir sogleich Esoteriker werden wollen.

Wer sich selbst verwirklichen will, muss sich zuerst einmal selbst erkennen.

Frei nach den Mysterienbünden des Alten Griechenland:
Zuerst schau in Dich!
Dann schau neben Dich!
Danach schau auch über Dich!


Angehende Ausbildungsstudenten und -studentinnen seien sich bewusst,
dass ihre Ausbildung in erster Linie eine Ausbildung zu einem "Menschenbildner" darstellt, welches als Nebengeschenk mit einem Diplom versehen wird.

Sende uns ein Mail

Mit allen guten Wünschen
Anett & Silvio Reiß

Yoga-Akademie Veritas
Yogazentrum Chemnitz
Yoga-Laden Weltenbaum




 



 

Top